ÄLTERE GESCHICHTENEUERE GESCHICHTENEUERE GESCHICHTE 2HAUPTSTUDIUM


Die mündlichen Zwischenprüfungzum zum Grundkurs 4102 „Arbeit im vorindustriellen Europa“ fand am 17.01.2001 statt.

Die Note ist eine 2.7, und setzt sich aus den mündlichen Prüfungen in der Ältern und Neueren außereuropäischen Geschichte zusammen.


Zur Eingrenzung des Themas fand folgender Briefwechsel mit dem Lehrgebiet statt: 

FernUniversität
Lehrgebiet
Ältere Geschichte
Feithstraße 140 / AVZ I

58084 Hagen
Datum, 23. November 2000

MÜNDLICHE ZWISCHENPRÜFUNG IM HAUPTFACH GESCHICHTE, MATRIKEL NR.:

Sehr geehrte Damen und Herren
Zur Grundlage meiner mündlichen Prüfung möchte ich KE 5 - Späteres Mittelalter - des Grundkurses 4117 / 4102 "Arbeit im vorindustriellen Europa" - machen.

Zur Themenstellung:
Die Stadtentwicklung in Hinsicht auf das Stadt-Land-Verhältniss

Zur Gliederung:
Die Verschiebung der Märkte
Die Modernisierung des Begriffs der Arbeit
Die Veränderung des Wirtschaftsgefüges

Zur Literatur:

Polanyi, Karl, 1997, The great transformation, Politische und ökonomische Ursprünge von Gesellschaften und Wirtschaftssystemen; Frankfurt a. Main, Suhrkamp

Vivelo, Frank Robert, 1995, Handbuch der Kulturanthropologie; Stuttgart, Klett-Cotta


Ich hoffe, meine kurze Beschreibung bietet einen Anhaltspunkt für die Prüfung am 17.Jan.2000.
Bitte informieren Sie mich, ob noch Veränderungen zu dieser ersten Vorstellung nötig sind.

Mit freundlichen Grüssen


Daraufhin erhiel ich am 21.11.2000 einen Anruf von Herrn Prof. Kuchenbuch und änderte meine Vorstellungen folgendermassen:

FernUniversität
Lehrgebiet
Ältere Geschichte
Feithstraße 140 / AVZ I

58084 Hagen
Datum, Montag, 11. Dezember 2000

MÜNDLICHE ZWISCHENPRÜFUNG IM HAUPTFACH GESCHICHTE, MATRIKEL NR.: , TELEFONAT VOM 21.11.2000

Sehr geehrter Herr Prof. Dr. Kuchenbuch,

in Bezugnahme auf mein Schreiben vom 23.11.00 und Ihren Anruf vom 21.11.00, teile ich Ihnen hiermit meine Schwerpunktbildung für die mündliche Zwischenprüfung am 17.1.01 mit.

Zur Grundlage meiner mündlichen Prüfung möchte ich KE 5 + KE 6 - Späteres Mittelalter - des Grundkurses 4117 / 4102 "Arbeit im vorindustriellen Europa" - machen.

Zur Themenstellung:
Das Stadt-Land-Verhältnis im späten Mittelalter

Zur Gliederung:
Die Modernisierung des Begriffs der Arbeit
Die Entstehung der Lohnarbeit

Zur Literatur:

Kuchenbuch, Ludolf, 1981, Bürger und Bauern, Neues zum Verhältnis von Stadt und Land im späten Mittelalter, in: Journal für Geschichte 3, 1981, H 3, S. 9 - 13.

Merrington, John, Stadt Land im Übergang zum Kapitalismus, in: Der Übergang vom Feudalismus zum Kapitalismus, Frankfurt a. Main 1978, S. 229 - 268.

Von Müller, Achatz, Der Feudalismus: Land und Stadt in Mitteleuropa. Das Handwerk/Die Lohnarbeit, in: Schneider, Helmuth (Hg.), Geschichte der Arbeit. Vom alten Ägypten bis zur Gegenwart ,Frankfurt a. Main/Berlin/Wien 1983, S. 172-192.


Ich hoffe, die Literaturangaben zur Schwerpunktbildung innerhalb der KE 5 und die inhaltlichen Vorstellungen sind nun deckungsgleich.

Bitte informieren Sie mich, ob noch Veränderungen nötig sind.

Mit freundlichen Grüssen


Am 09.01.2001 bekam ich die telefonisch die Information , daß Prof. Kuchenbuch mit meinen Vorstellungen einverstanden sei. Ich sollte mich allerdings insbesondere auf die Struktur und Methodik der Kurseinheiten vorbereiten. Der Aufsatz von Merrington solle erst zum Ende der Prüfung thematisiert werden.



ÄLTERE GESCHICHTENEUERE GESCHICHTENEUERE GESCHICHTE 2HAUPTSTUDIUM